Presse
Classic - Ligaspiele

Gruppenliga 4 Männer - SG Kelsterbach 2


08.09.2018


Gruppenliga 4 Männer
SG Kelsterbach 2 – SKG Gräfenhausen 2  5194 : 5110
Die Zweite spielte sehr kompakt und setzte sich ohne große Ausreißer erfolgreich durch, wobei auch hier Potential ungenutzt blieb, um die Partie deutlicher zu entscheiden. Im Startpaar operierten Norbert Schneider (857 Kegel) und Georg Jeßberger (874 Kegel) mit der Konkurrenz auf Augenhöhe, die bereits Schwierigkeiten hatte und auswechseln musste.
Mit einem kleinen Vorsprung von 30 Kegeln konnte das Mittelpaar ins Spielgeschehen starten und hatte nun jedoch alle Hände voll zu tun, dieses Polster zu verteidigen. Doch insbesondere Markus Plitt (893 Kegel) überzeugte mit starkem Spiel in die Vollen, während sich Sören Gottschalk (836) im Abräumen deutlich unter Wert verkaufte. Doch bei den Gästen lagen Licht und Schatten noch weiter auseinander und der Vorsprung konnte somit erfolgreich verteidigt werden.
Im Schlusspaar legte dann Dirk Gerstenberger (466 Kegel) eindrucksvoll vor und der Abstand wuchs auf knapp 80 Kegel an, bevor für ihn der junge Nachwuchsspieler Philipp Greiner (420 Kegel) eingewechselt wurde und seine Aufgabe mit Bravour erledigte. Ebenso bestätigte Luca Schmitt (848 Kegel) die Hoffnungen und hatte dabei sogar noch erheblich Luft nach oben ungenutzt gelassen. So brachten die beiden Nachwuchsspieler das Derby unbeeindruckt und souverän nach Hause. Dieser sehr positive Auftakt macht allen Befürwortern großen Mut, den eingeschlagenen Weg des Aufbaus der eigenen Jugend weiterhin umzusetzen. (fh)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK