Presse
Classic - Ligaspiele

2. Bundesliga Mitte Männer - SG Kelsterbach 1


09.02.2019


Herren 1 gelingt überraschend souverän ein wichtiger Auswärtssieg

2. Bundesliga Mitte Männer
SG Friedberg/Dorheim 1 – SG Kelsterbach 1  5252 : 5378
Auf dem sehr anspruchsvollen Geläuf in Friedberg hatte sich Kelsterbach im Vorfeld insgeheim keine großen Chancen ausgerechnet. Doch die Gastgeber kamen überaus schlecht ins Spiel und so konnte sich das Starttrio mit Benedikt Macion (888 Kegel, 307 i. Abr.), Maximilian Seib (903 Kegel) und Richard Op de Hipt (883 Kegel, 303 i. Abr.) vom Fleck weg sukzessive etwas absetzen. Bis zur Hälfte der Partie gelang es so, bereits 89 Kegel Differenz aufzubauen.
Im Schlusstrio zogen die Hausherren nun deutlich an, aber Kelsterbach wusste sich zu wehren und dagegen zu halten. Insbesondere Tagesbester Frank Hoffmann (931 Kegel, 316 i. Abr.) startete mit 491 Kegeln exorbitant gut und wehrte gemeinsam mit Christopher Plitt (900 Kegel, 325 i. Abr.) und Holger Dama (875 Kegel, 304 i. Abr.) gekonnt alle Attacken der Friedberger ab. Ohne große Ausrutscher nach unten, dafür aber einem nach oben spielte Kelsterbach endlich einmal wieder bemerkenswert geschlossen. Diese Unnachgiebigkeit ließ dann auch die Hausherren irgendwann verzweifeln. Ziemlich überrascht, aber überglücklich über diese hoffnungsstiftende Kompaktheit, schöpft Kelsterbach somit zusätzlichen Mut, den Klassenerhalt in den verbleibenden drei Spielen doch noch aus eigener Kraft bewerkstelligen zu können. (fh)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK