Presse
Classic - Ligaspiele

2. Bundesliga Mitte Männer - SG Kelsterbach 1


10.11.2018


Herren 1 indisponiert und klar unterlegen

2. Bundesliga Mitte Männer
SG Kelsterbach 1 – KC Vorwärts Hemsbach 1  5264 : 5520
Nach zunächst gutem Start beider Teams auf hohem Niveau sah es nach dem erwartet spannenden Spiel auf Bundesliganiveau aus. Zunächst ging Kelsterbach wie erhofft in Führung, auf der dritten Bahn wurden Maximilian Seib (915 Kegel, 309 i. Abr.) und Benedikt Macion (905 Kegel) jedoch wieder eingefangen.
Im Mittelpaar bestimmten die Gäste das Geschehen und setzten sich deutlich ab. Und so sehr sich auch Michael Lechelt (876 Kegel) und Christopher Plitt (866 Kegel) bemühten, an diesem Tag wollte den beiden nicht allzu viel gelingen - zu lange blieben beide auf der Suche nach einer dauerhaft ergiebigen Linie. So hatte sich bis zum Wechsel ins Schlusspaar bereits ein Rückstand von 108 Kegeln aufgetürmt.
Hier setzte sich dieser Trend fort. Bereits auf der ersten Bahn spielte Kelsterbach nahezu unterirdisch schlecht, was die Gäste natürlich ausnutzten. Nach kurzem Aufbäumen im zweiten Durchgang, sofern davon überhaupt geredet werden kann, wurden Daniel Ordulj (872 Kegel) und Frank Hoffmann (834 Kegel) – beide scheinbar völlig wehrlos – im vorletzten Durchgang gnadenlos an die Wand gespielt. Mit einem der schlechtesten Heimergebnisse des letzten Jahrzehnts bekam man eine deftige Klatsche in einem Spiel verpasst, für das man sich viel vorgenommen hatte und dabei umso kläglicher scheiterte. (fh)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK