Presse
Classic - Ligaspiele

2. Bundesliga Mitte Männer - SG Kelsterbach 1


27.10.2018


Herren 1 beim Tabellendritten am Ende klar unterlegen

2. Bundesliga Mitte Männer
SG Hainhausen 1 – SG Kelsterbach 1  5703 : 5555
Nach zunächst zögerlichem Start in die Partie agierte Kelsterbach schnell auf gutem Niveau und ging nach dem ersten Durchgang überraschend in Führung. Im weiteren Verlauf operierten beide Teams voll auf Augenhöhe. Während der noch immer angeschlagene Frank Hoffmann (973 Kegel, 336 i. Abr.) erfreulicherweise das Niveau durchspielen konnte, fiel das gut aufgelegte Nachwuchstalent Benedikt Macion (959 Kegel, 328 i. Abr.) nur im letzten Durchgang leicht ab. Lediglich Michael Lechelt (877 Kegel) verlor nach zwei hoffnungsvollen Durchgängen deutlich den Faden. Zur Hälfte der Partie ergab sich mit einer Differenz von 44 Kegeln zu Gunsten der Hausherren ein knapper Rückstand.
Im Schlusstrio begann Christopher Plitt (887 Kegel) etwas schwerfällig, kam aber in den beiden letzten Durchgängen zurück. Dementgegen war verletzungsbedingt beim ebenfalls angeschlagen gestarteten Holger Dama (485 Kegel) erneut vorzeigt Schluss, und dem für ihn eingewechselte Richard Op de Hipt (373 Kegel) wollte an diesem Tag nicht wirklich viel gelingen. Da half es leider auch nicht viel, dass der blendend aufgelegte Maximilian Seib (1001 Kegel, 356 i. Abr.) einmal mehr als Tagesbester glänzen und Boden gutmachen konnte. Trotz der verpassten Chance kommt das anstehende, freie Wochenende gerade recht, um die gesundheitlichen Probleme auszukurieren. (fh)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK