Presse
Classic - Ligaspiele

2. Bundesliga Mitte Männer - SG Kelsterbach 1


04.03.2018


SG Herren 1 zuhause weiter nicht schlagfertig genug

2. Bundesliga Mitte Männer
SG Kelsterbach 1 - KV Grünstadt 1   5405 : 5471
Ähnlich wie im Hinspiel war die Partie stets eng und keines der beiden Teams konnte sich vorzeitig absetzen. Kelsterbach stand nach wie vor mit dem Rücken zur Wand in der Abstiegszone und verstand es erneut nicht auf den Heimbahnen die Gäste unter Druck zu setzen. Im Starttrio spielte Daniel Ordulj (917) nach sehr magerem Start ordentlich hinterher, während Maximilian Seib (883/320 A) stets auf der Suche nach einer ergiebigen Linie und unter seinen Möglichketen blieb. Dementgegen konnte Christopher Plitt (938/305 A) mit einer phänomenal starken dritten Bahn (280/108 A) glänzen und unterstrich seine gute Form als bester Einzelspieler für Kelsterbach an diesem Tag. In der Addition war zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel passiert - Kelsterbach konnte den anfänglich leichten Rückstand in einen knappen, 13 Kegel hohen Vorsprung umkehren.
Das Schlusstrio der SG’ler konnte dann zwar in den Vollen die Oberhand behalten, wurden jedoch durch fahriges Abräumen immer wieder von ihren Kontrahenten überholt. Während dabei dem noch jungen Benedikt Macion (882) kein Vorwurf zu machen ist, blieben Michelt Lechelt (898) und insbesondere Frank Hoffmann (887) zu viel schuldig und enttäuschten über weite Strecken in der Paradedisziplin, was sich spielentscheidend auswirkte. Bei nun nur noch drei ausstehenden Spieltagen und dem ersten Abstiegsplatz sind nun keine Worte, sondern Taten und postwendend ein funktionierendes Mannschaftgefüge gefragt, um den drohenden Abstieg buchstäblich in letzter Sekunde abwenden zu können. (fh)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK