Pressearchiv
Classic - Ligaspiele - Saison 2017/2018

Gruppenliga 4 Männer - SG Kelsterbach 2


14.10.2017


SG Herren 2 zeigt sich ebenfalls von der schwachen Seite

Gruppenliga 4 Männer
SG Kelsterbach 2 – Eintracht Wiesbaden 1   4978 : 5125
Die Zweite startete, bedingt durch den vermehrten Ersatzbedarf der Ersten, deutlich in Mitleidenschaft gezogen und Kelsterbach musste alle Register ziehen, um überhaupt mit sechs Spielern auflaufen zu können. Jedoch zeigten sich auch hier recht bald deutliche Defizite, wenn auch auf beiden Seiten gleichermaßen verteilt. Nach dem Starttrio mit Alexander Macion (864 Kegel), Norbert Schneider (878 Kegel) und dem dankenswerter Weise kurzfristig eingesprungenen Markus Plitt (819 Kegel) lag man leider schon mit 54 Kegeln zurück und so musste es im Schlusstrio zur Entscheidung kommen.
Hier begannen die Kelsterbacher auch zunächst relativ vielversprechend, stellten diesen Trend aber bald wieder ein. Doch auch die Gäste strauchelten teilweise erheblich und boten überaus viel Angriffsfläche. Dummerweise zeigten sich aber beide Seiten von ihrer unschönen Seite, und so spielte phasenweise sprichwörtlich Not gegen Elend. Dabei mühten sich Michael Lechelt (822 Kegel), Georg Jeßberger (808 Kegel) und Fabio Borrozzino (787 Kegel) zwar nach besten Kräften, der Erfolg blieb jedoch auf der Strecke und der ersehnte Sieg rückte immer deutlicher in weite Ferne. Beide Seiten leisteten sich überaus viele Fehlwürfe und so kamen auch keine Superlative zustande. Am Ende passte das schwache Ergebnis zum enttäuschenden Hergang und schloss sich nahtlos an die gezeigten Leistungen der Ersten an. (fh)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK