Pressearchiv
Classic - Ligaspiele - Saison 2016/2017

2. Bundesliga Mitte Männer - SG Kelsterbach 1
Gruppenliga 4 Männer - SG Kelsterbach 2
A-Liga 2 Männer - SG Kelsterbach 3



SG Männer 1 fehlt nach wie vor das notwendige Quäntchen Glück

2. Bundesliga Mitte Männer
SG Kelsterbach 1 – TV Haibach 1 5527 : 5554
Beim Spiel am vergangenen Wochenende stand mit dem TV Haibach ein noch ungeschlagenes Team auf den Kelsterbacher Bahnen. Es entwickelte sich ein sehenswertes Match, das zunächst von den Gästen dominiert wurde. Bei den Hausherren konnten Torben Jammer (925 Kegel, 338 i. Abr.) und der angeschlagene Markus Heller (929 Kegel, 323 i. Abr.) noch auf Augenhöhe operieren. Maximilian Seib (866 Kegel) erwischte einen rabenschwarzen Tag, an dem ihm nichts gelingen wollte und er gegen seinen Gegenspieler deutlich das Nachsehen hatte. So zogen die Favoriten unentwegt auf dann schon deutliche 99 Kegel zur Hälfte der Partie davon. Im Schlusstrio bäumten sich die Hausherren allerdings noch einmal auf und drückten dem Spiel nun ihrerseits ihren Stempel auf. Lediglich im dritten Gang holten die Haibacher wieder Kegel zurück, weil bei Kelsterbach etwas Sand ins Getriebe gekommen war - der Abstand erhöhte sich nun wieder deutlich. Unter anderem dieser Durchhänger verhinderte am Ende den Erfolg der Aufholjagd von Frank Hoffmann (953 Kegel, 325 i. Abr.), Holger Dama (936 Kegel) und Martin Simon (918 Kegel), die ihrerseits, insbesondere im Abräumen, sträflich vorhandenes Potential ungenutzt ließen. So stand Kelsterbach, wie bereits in der Vorwoche, trotz aussichtsreicher Chancen, am Ende erneut ohne Pluspunkte da und hat sich aufgrund mangelnder Konstanz einmal mehr selbst geschlagen. (fh)

SG Männer 2 holen gegen schwache Gegner erste Punkte

Gruppenliga 4 Männer
SG Kelsterbach 2 – Rot-Weiß Nauheim 2 5094 : 4812
Die Zweite konnte sich gegen zeitweise erschreckend schwach agierende Nauheimer sehr deutlich und am Ende nie gefährdet behaupten. Bereits im Starttrio zeigte sich schnell, dass sich die Gegenwehr der Gäste in ziemlich überschaubarem Rahmen bewegte und die Partie keine echte Herausforderung werden würde. So konnte Kelsterbach vom Fleck weg das Ruder problemlos in die Hand nehmen und sukzessive davonziehen. Hier waren es Norbert Schneider (803 Kegel), Michael Lechelt (839 Kegel) und vor allem der blendend aufgelegte Richard Op de Hipt (921 Kegel, 325 i. Abr.), die in Summe einen bereits vorentscheidenden Vorsprung von üppigen 296 Kegeln zur Halbzeit der Begegnung erzielen konnten.
So plätscherte das nun bereits entschiedene Derby ohne besondere Highlights entspannt dem Ende entgegen. Für Kelsterbach vollendeten Dirk Gerstenberger (852 Kegel), die Kombination Kim Müller/Fabio Borrozzino (600/223 Kegel) sowie die Kombination Markus Plitt/Sören Gottschalk (409/447 Kegel) überaus unaufgeregt dieses Spiel zum ersten Gewinn der Saison. Am Ende standen für die SG’ler sicherlich zwei sehr wichtige Zähler, aber auch die Erkenntnis, dass die weiteren Begegnungen wohl anspruchvoller ausfallen dürften und man sich noch deutlich weiterentwickeln muss, um in der Liga konkurrenzfähig zu bleiben. (fh)

SG Männer 3 bleiben souverän auf Erfolgskurs

A-Liga 2 Männer
SG Kelsterbach 3 – TG Hochheim 1 1689 : 1592
Die Dritte zeigte sich gestärkt und überaus schlagkräftig gegen die Tabellennachbarn von der anderen Mainseite. Auch hier gelang es bereits im Startpaar einen entscheidenden Vorsprung herauszuspielen, der dann im Schlusspaar gekonnt verteidigt werden konnte. Zum Auftakt konnten Elio Leone (412 Kegel) und Alexander Macion (389 Kegel) bereits beruhigende 88 Kegel an Vorsprung herausholen. Im Schlusspaar konnten Hans Gerhard Reimer (437 Kegel) und der ebenfalls hervorragend aufgelegte Ralf Seib (451 Kegel) diese Differenz erfolgreich verteidigen und die Partie ungefährdet für sich entscheiden. Somit bleibt die Mannschaft auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze und muss in dieser Form auch keinen Gegner der Liga fürchten. (fh)


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen OK